Gepostet von Luca Engl, am 13.04.2022

Mauve API ermöglicht übergreifende Kommunikation in der digitalen Welt der Kissel Apotheke 
Wenn es darum geht, welche Medikamente bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit helfen, oder welche Medikamente aufgrund von unerwünschten Wechselwirkungen nicht miteinander eingenommen werden dürfen, ist Malte Uhlendorf, der seit fünf Jahren die Kissel Apotheke in Frankfurt-Sachsenhausen betreibt, in seinem Element. Der Apotheker ist nicht nur in diesen Fällen, sondern generell, wenn es um das Thema Arzneimittel geht, unbestritten der richtige und kompetente Ansprechpartner. 

 apoviva: Ein Profi für Website und Social Media  
Wenn es aber um die Entwicklung einer professionellen Digitalstrategie für seine Apotheke geht, mit einer modernen und einfachen Website, einer digitalen Vorbestellsystematik sowie einem entsprechenden Social Media Auftritt, überlässt Malte Uhlendorf lieber den Profis das Feld - im speziellen der apoviva GmbH aus Göppingen. Der unabhängige 360° Marketingpartner für die individuelle Apotheke vor Ort ist spezialisiert auf professionelles, lokales und digitales Apothekenmarketing und bietet einen besonderen Rundum-Service an. Der Service reicht von der Standortbewertung über die Ist-Analyse der digitalen Medien und Strategieplanung bis hin zur Umsetzung der digitalen Maßnahmen. 

 Die eigene Apothekenmarke stärken  
“Ein wesentlicher Teil der Digitalstrategie war die digitale Vorbestellsystematik für die Apothekenkunden. Neben einer App sollte auch ein hochmoderner Online-Shop eingeführt werden, der für die Apotheke aber auch für den Endkunden einfach zu bedienen ist und viele Prozesse digitalisiert”, beschreibt apoviva Geschäftsführer Martin Bätzel das Aufgabenfeld. 

 

Im Einzelnen sollte der Online-Shop folgende Anforderungen erfüllen:  

  • Verknüpfung mit der Warenwirtschaft und dem Kassensystem für die einfache Abwicklung in der Apotheke, 
  • Echtzeitverfügbarkeit / Preis- und Bestandsabgleich,  
  • eigenes Anlegen von Warengruppen,   
  • Preishoheit, 
  • Einbindung GH über MSV3 Daten, 
  • Rezeptvorbestellung, 
  • detaillierte Einstellungsmöglichkeiten für Botendienst / Same Day / Abholer, 
  • Epayment (paypal plus), 
  • Couponing,  
  • ein professioneller Shop mit einer Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten und kompetentem Support. 

Maßgebend ist die Idee von Malte Uhlendorf, die hinter der eigenen Online-Apotheke steht: die eigene Apothekenmarke stärken und gleichzeitig Herr im eigenen Haus bleiben.    

Malte UhlendorfMehrere Varianten vorgestellt 
In einem gemeinsamen Workshop wurde im Rahmen der Digitalstrategie ein Anforderungsprofil mit entsprechender Handlungsempfehlung hinsichtlich Website, Online-Shop, App, Plattformnutzung und Social Media einschließlich einer Kosten- und Personalplanung für die Zukunft erarbeitet. Auf dieser Basis hat sich apoviva an die Arbeit gemacht. Neben einem Vorschlag für die neue Website und einer Strategie für den Social Media Auftritt hat apoviva im Rahmen der Handlungsempfehlung auch mehrere Varianten für die digitale Vorbestellsystematik vorgestellt und eine Lösung empfohlen, die zum Warenwirtschaftssystem und den Anforderungen passt.  

 Malte Uhlendorf

 

Volle Kontrolle über den Online-Shop
Letztendlich fiel die Wahl auf den Mauve ApoShop Regio der Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG, ein im Apothekenmarkt seit vielen Jahren etablierter Anbieter. Speziell für Apotheken vor Ort entwickelt, wertet der ApoShop Regio die aktuelle Verfügbarkeit sowie den Lagerbestand der Apotheke aus und stellt in Abhängigkeit der Öffnungszeiten die möglichen Bezugsoptionen intelligent zur Auswahl - ob Selbstabholer (Collect) oder Botendienst (Delivery) – ein für die Apotheke vor Ort entscheidendes Argument im Wettstreit mit dem Versandhandel. Neben dem guten Preis-/Leistungsverhältnis kam vor allem auch die Möglichkeit des Mauve Systems, die volle Kontrolle über die Kundenansprache, das Preismanagement, die Sortimentspflege (Vertrieb von Eigenprodukten) und die Warenpräsentation zu behalten, Malte Uhlendorfs Idee entgegen, die eigene Apotheke als Marke zu präsentieren. Die Anbindung an die vorhandene Warenwirtschaft und das Kassensystem entsprach dabei Malte Uhlendorfs Wunsch nach optimalen internen Prozessen in seiner Apotheke und der Möglichkeit, Monatsangebote einbinden zu können. Dazu kamen die vielen Einstellmöglichkeiten zur Individualisierung des Online-Shops und die gute Usability für die Kunden und Apothekenmitarbeiter.

Mauve API macht den technischen Unterschied
Aus rein technischer Sicht punktete die Mauve Lösung mit der Mauve API, die die Website mit dem Online-Shop verbindet. Sie ermöglicht generell den verschlüsselten Austausch von Daten zwischen dem Mauve System3 und anderen Programmen und Systemen und kann mehrere Arten von Aufrufen verarbeiten und verschiedene Datenformate zurückgeben. Damit eignet sich die Mauve API besonders für Aufgaben wie z.B. Synchronisation, Automatisierung und Integration.

Die Mauve API gliedert sich in fünf Bereiche:

  • Artikel - Dieser Bereich stellt den lesenden Zugriff auf die Daten des Artikelstamms bereit und ermöglicht das Lesen und Schreiben von Artikelpreisen und -beständen.
  • Warengruppen - Dieser Bereich ermöglicht den lesenden Zugriff auf den Warengruppenbaum, einzelne Warengruppen und die Artikel in einer Warengruppe.
  • Belege - Dieser Bereich bietet den lesenden Zugriff auf die Informationen eines Belegs (dabei kann es sich um Vorbestellungen, Rechnungen, Lieferantenbestellungen usw. handeln).
  • Aufträge - Dieser Bereich ermöglicht es, einen Kundenauftrag aus einem externen System an das Mauve System3 zu übergeben (dieser wird nach Prüfungen zu einem Beleg und ist danach über den Documents Endpunkt erreichbar).
  • Portale - Dieser Bereich stellt lesenden und schreibenden Zugriff auf die Preise und Bestände in einem Mauve System3 Portalsystem bereit.


Keine große Überzeugungsarbeit mehr nötig
Die Mauve API erfüllt damit ein Kernanliegen von Malte Uhlendorf: eine Website mit Suchfunktion und Monatsangeboten, über die die Kunden auch direkt bei seiner Apotheke Medikamente bestellen können - und das auf eine einfache und schnelle Weise und die den Kunden mit einem schlüssigen Marketingkonzept auch auf diese Möglichkeiten aufmerksam macht. Denn die Website ist die Visitenkarte der Kissel Apotheke im Netz und für die Digitalstrategie der Kissel Apotheke von zentraler Bedeutung. Auf ihr läuft alle Kommunikation in der digitalen Welt der Kissel Apotheke zusammen.

Martin Bätzel“Nachdem wir die Vorteile dargestellt und die Möglichkeiten, wie die Vorbestellsystematik bestmöglich eingesetzt und die Monatsangebote direkt eingebunden werden können, aufgezeigt haben, bedurfte es keiner großen Überzeugungsarbeit mehr. Das gute Onboarding und die tolle Zusammenarbeit mit Mauve vom ersten Kontakt an haben Malte Uhlendorf und uns in der Entscheidung für das Mauve System weiter bestärkt”, erklärt apoviva-Geschäftsführer Martin Bätzel.

  

 

Martin Bätzel
 

Schlagwörter: news Anwenderberichte
Kontakt

Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG
Christian Mauve
Laurentiusweg 83
D-45276 Essen
Telefon Kundenberatung: 0201 857 877-44
Telefon Vertrieb: 0201 857 877-55
Fax.: 0201 857 877-77
E-Mail Kundenberatung: support@mauve.de
E-Mail Vertrieb: vertrieb@mauve.de
www.mauve.de

Pressekontakt

Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG
Dr. Alfried Große
Laurentiusweg 83
D-45276 Essen
Telefon: 0201 857 877 - 75
Fax.: 0201 857 877 - 77
Mobil: 01577-4707224
E-mail: presse@mauve.de
www.mauve.de
 

Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel
Jetzt Präsentation vereinbaren