Dem allgemeinen Trend getrotzt

Mauve inside

In Deutschland sind laut dem IT-Branchenverband Bitkom aktuell 124.000 Stellen im IT-Bereich unbesetzt. Das sind 50 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Und da gute IT-Experten, die sowohl in Frontend- als auch Backend-Technologien fit sind, nicht auf den Bäumen wachsen, benötigen Unternehmen im Schnitt 160 Tage, um eine offene IT-Stelle zu besetzen. Wie soll angesichts solcher Zahlen der digitale Wandel in Deutschland gelingen, geschweige denn das volle Potenzial der Digitalisierung genutzt werden? Seit fünf Jahren verfolgt Mauve daher eine eigene Personalstrategie.

Schon früh sensibilisiert Mauve Schüler des Carl-Humann-Gymnasiums in Essen für den Beruf des Entwicklers, indem Mauve den Schülern die Teilnahme an Praktika, speziellen IT-AGs in der Schule und an kostenlose Programmierkurse im eigenen Unternehmen anbietet und das Stipendienprogramm RuhrTalente aktiv mit praktischen Kursangeboten unterstützt. Zudem bietet Mauve Studenten der Fachrichtung Anwendungsentwicklung an der Hochschule Ruhr West im Rahmen von Teilzeitjobs die Möglichkeit, ihr Wissen in der Praxis zu erproben, zu vertiefen und eigene Ideen einzubringen.

„Das Angebot, dass wir den jungen Menschen machen, um sich und ihre Entwicklerfähigkeiten in der Praxis zu testen und zu vervollständigen, fällt mittlerweile auf fruchtbaren Boden. Im Gegensatz zu den meisten Firmen haben wir keine Nachwuchsprobleme. Sicherlich hilft uns heute auch unser guter Ruf und unser Bekanntheitsgrad als führender Software-Entwickler im Apotheken-Markt und innovativer Ausbildungsbetrieb, den wir uns in den vergangenen Jahren hart erarbeitet haben. Zudem sehen unsere Mitarbeiter, dass wir uns um sie bemühen, ihnen Freiräume für eigene Ideen lassen, ihre Fähigkeiten fördern und ihre Arbeit wertschätzen mit dem Ergebnis, dass wir weitgehend gegen Abwerbeversuche anderer Firmen gefeit sind. Durch die dadurch bedingte, langjährige Zugehörigkeit zu unserer Firma haben sich unsere Mitarbeiter in ihrem Aufgabengebiet zudem einen hohen Kompetenzgrad erarbeitet, wovon nicht nur unsere Kunden, sondern mittlerweile auch unsere Partner profitieren,“ freut sich Christian Mauve, dass seine Personalstrategie aufgeht.

Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel