Today is Newsday 11/2018 - Highlights Changelog

Funktionen im Fokus

Auch in dieser Ausgabe unseres Newsletters „Today-is-Newsday“ möchten wir Sie wieder auf einige Highlights des aktuellen Updates hinweisen. Seite dem letzten Update kann in der Belegliste nun auch nach der Wannennummer gesucht und die Beleglisten-Aktion „Preise aktualisieren“ verwendet werden. (Nur für Großhändler) Der Rohertrag eines Belegs ist jetzt in einer neuen Spalte einblendbar.

Unter Artikel (F11) können die Warengruppen-Zuordnungen nun per Rechtsklick und Kopieren nach auf einen anderen Artikel kopiert werden.

Mit einem Rechtsklick auf eine Druckvorlage kann nun im erscheinenden Kontextmenü die Template Historie ausgewählt werden. Dort werden die letzten Änderungen an der Vorlage protokolliert und es besteht die Möglichkeit, die Vorlage auf eine ältere Version zurückzusetzen.

Im Rahmen der Shop Einstellungen kann in den Zahlungsweise-Regeln jetzt die Bedingung „Der Kunde wurde von CEG an der Adresse identifiziert“ und in den Versandarten-Regeln können nun die Bedingungen „Der Artikel ist kühlpflichtig“ und „Der Artikel ist nicht kühlpflichtig“ verwendet werden. In den SEO Einstellungen kann jetzt für Artikel-URLs der Platzhalter @MengeMasseinheit@ benutzt werden.

Im Modul M-Chargenmanager wurde die Inventurfunktion für Chargen erweitert, sodass jetzt Bestände ohne Chargen bei der Inventur zusammen mit Chargenbeständen ausgegeben werden.

Beim Tagesabschluss können Versand-Emails jetzt ohne den Druck der Liste versendet werden. Außerdem ist das nachträgliche Versenden von Versandmails nun möglich. Emailvorlagen im Tagesabschluss werden jetzt abhängig von Mandanten gespeichert, sodass die Vorlage nicht mehr für jeden Mandanten einzeln umgestellt werden muss und keine falsche Vorlage versendet wird.

In der Menüleiste des Moduls M-Amazon.de Prime befinden sich unter Belege jetzt Einstellungen für den Paketscheindruck von Amazon Prime Bestellungen.

Im Modul M-Trans-O-Flex werden bei Mehrpaketesendungen nun bei jedem Druck eines Paketscheins die Anzahl der Paketstücke abgefragt und an Easyflex übergeben.

Bei Versandarten vom Typ Selbstabholer wird als Lieferadresse zur Berechnung der Mehrwertsteuer nicht die Adresse des Kunden, sondern die Adresse der Apotheke verwendet. Und in der Referenzliste Mandanten können nun die zwei neuen Felder Titel und Namenszusatz genutzt werden.

In den M-Abdata Einstellungen können Warengruppen jetzt als Analgetika-Warengruppen gekennzeichnet werden. Dadurch erhalten die betroffenen Artikel im Webshop einen Warnhinweis gemäß der Analgetika-Warnhinweis-Verordnung.

Neben Meta Tag Textfeldern wird nun ein Zähler für die maximale Anzahl an Zeichen angezeigt, um eventuelle Probleme mit Google etc. aufgrund zu vieler Zeichen zu vermeiden.

Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel