Today is Newsday - Highlights Changelog

Funktionen im Fokus

In der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters „Today-is-Newsday“ möchten wir Sie wieder auf einige Highlights des jüngsten Updates 2019.4 hinweisen. So wurde der Reiter Verarbeitung im Mauve System3 von den M-Abdata Einstellungen in den neuen Reiter Apotheke der globalen Einstellungen verschoben.

In der SecurPharm-Schnittstelle wurde die manuelle Eingabe von Matrixcodes vereinfacht. Zudem wurden diverse Probleme bei GS1 und IFA kodierten Codes und Workflowprobleme in den Retouren behoben. Die Ausgabe von Informationen (z.b. Fehler) der NGDA wurde verbessert und ein Logmodus für QR Scanner geschaffen. Das „Einfrieren" der Endkontrolle und des Retourendialogs sowie Probleme mit Scannern diverser Hersteller wurden behoben. Der Securpharm-Protokolldialog Datumsortierung wurde korrigiert und der manuelle Import der Securpharm-Zertifikate auch im Nicht-Testbetrieb freigegeben.

Das Modul M-Billsafe wurde entfernt.

Der Apotheken-Botendienst ApoCarrier wurde integriert.

In M-Seller wurden die Amazon-Warengruppenvorlagen für Amazon.de aktualisiert. Es wird nun ein Eintrag in die Beleg-Historie geschrieben, wenn durch das Einlesen der Amazon Settlement Reports eine Zahlung angelegt wird.

Im Rahmen der Zahlungsweisen-Regeln und Versandarten-Regeln können nun die Regeln Bestellung enthält ein Rezeptbild sowie Bestellung enthält kein Rezeptbild verwendet werden.

Unter Posten (F9) und in M-Multilanguage wird der Artikelname eines Postens nun korrekt mit der Fallback-Sprache gefüllt, falls für die Belegsprache kein Artikelname hinterlegt ist.

Im Rahmen der Datev-Schnittstelle kann jetzt per Option entschieden werden, ob das Feld EU-Land / USt-ID automatisch mit dem Landeskürzel gefüllt werden soll, falls keine USt-ID vorhanden ist.

Es kann jetzt eine größere Anzahl von Dubletten verarbeitet werden. In der Dublettenprüfung werden die Spalten nun jeweils in gleicher Breite angezeigt und die Spaltenbreite wird gespeichert.

Die neue Funktion DeletePosten() in der Rabatt- und VersandkostenDSL ermöglicht das Löschen von Posten.

In den Druckvorlagen für Mahnungen kann jetzt die Variable Ratennummer verwendet werden.

Im Rahmen der Xt:Commerce-Schnittstelle können Aufträge nun auch in UTF8 übergeben werden.

Die Bearbeitung des Verkaufskanals und der Werbeaktion eines Beleges unter Belege (F9) werden nun in der Beleg-Historie dokumentiert. Das Wandeln des Belegtyps Serie in einen Storno-Belegtyp unterbricht jetzt das Erzeugen weiterer Bestellungen.Die Dialoge Vorkasse-Benachrichtigung, Teillieferung sowie Beleg kopieren wurden überarbeitet und strukturell optimiert.

Das Feld Warennummer / Zolltarifnummern unter Artikel (F11) kann nun auch mit 11-stelligen Nummern gefüllt werden.

Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel